Veröffentlichungen

I. Steuerrecht

1. Einkommensteuer / Körperschaftsteuer / Gewerbesteuer / Bilanz / Rechnungslegung

Kommentierung des § 35a EStG (haushaltsnahe Dienstleistungen) in dem ESt-Kommentar von Lademann/Söffing, Boorberg-Verlag (Boorberg-Verlag, erschienen 1/07; Aktualisierung September 2010; weitere Aktualisierung EL 210 – Mai 2015 ).

Kommentierungen in dem ESt-Kommentar von Bordewin/Brandt, früher Hartmann/Böttcher/Nissen/Bordewin, Forkel-Verlag:

  •  § 6 b EStG (Übertragung stiller Reserven in der Veräußerung bestimmter Anlagegüter) – erschienen 12/2005, Aktualisierung Sept 2012; zuletzt Aktualisierung August 2016,
  • § 24 (Entschädigungen, Stand: April 2013, Aktualisierung in Bearbeitung),
  • § 50b (Prüfungsrecht, Stand: Juni 2014),
  • §§ 50g und h Entlastung und Steuerabzug bei Zahlungen von Zinsen und Lizenzgebühren zwischen verbundenen Unternehmen verschiedener EU-Mitgliedstaaten (Stand: Juli 2015)

VGA- und andere Risiken bei der Betriebsaufspaltung , DATEV-Kompaktwissen (Et: voraussichtlich April 2016)

Beitrag Organschaft, gewerbesteuerliche und umsatzsteuerliche Aspekte BiB 53 [Febr. 2015] (Deubner Verlag)

Beitrag Organschaft, körperschaftliche Aspekte in BiB 52 [Dez. 2014]  (Deubner-Verlag)

Mandanten-Checkliste GmbH-Geschäftsführer (Juli 2006), Kay-Deubner-Verlag

Beitrag Erbauseinandersetzung: Steuerliche Folgen in ZAP Nr. 14/2005, F. 12, 157

 Steuersparbuch zur Steuererklärung 2004 Hefte 1-5  als Beilagen zum Handelsblatt vom 21. bis 25.2.2005

Steuersparbuch zur Steuererklärung 2005 Hefte 1-5 als Beilagen zum Handelsblatt vom 13. bis 17.2.2006

Verantwortlicher Redakteur für die CD: „Steuerpraxis für Betriebe (SPB)“, wrs-Verlag, München, seit Juni 2005

Beiträge:

  • Ansparabschreibung – So nehmen Sie die Sonderabschreibung in Anspruch
  • Berufskleidung – So sichern Sie die steuerliche Abzugsfähigkeit
  • Bewirtungsaufwendungen – So machen Sie Bewirtungskosten steuerlich geltend
  • Entfernungspauschale – So machen Sie Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte/Betrieb steuerlich geltend
  • Geschäfts-/Firmenwagen – So ermitteln Sie den Privatanteil
  • Häusliches Arbeitszimmer – So beteiligen Sie den Fiskus an den Aufwendungen
  • Reisekosten – So beteiligen Sie den Fiskus
  • Sonntags-/Feiertags- und Nachtzuschläge – So prüfen Sie die Steuerfreiheit

seit 2004: Mitautor „juris PraxisReport Steuerrecht“ hrsg. von Prof. Dr. Fischer, VRiBFH a.D.

Beitrag: „Steuern sparen und Haftung begrenzen durch Betriebsaufspaltung“, im LBW „Handbuch: Der GmbH-Geschäftsführer“, VNR, Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn (Oktober 2004)

seit 1.1.2000 monatliche Beiträge zu steuerrechtlichen Themen in der Zeitschrift „Der. Handel“, Deutscher Fachverlag:

  • 1/2000: Achtung: Falscher Steuerbescheid
  • 2/2000: Zuckerbrot und Peitsche: Steuern 2000
  • 3/2000: Ab in den Papierkorb – aber nicht zu früh: Aufbewahrungsfristen
  • 4/2000: Wer zu spät erklärt, zahlt! (Säumniszuschläge)
  • 6/2000: Vorbeugen statt zahlen
  • 8/2000: Reisekosten richtig absetzen
  • 9/2000: Steuerfalle Arbeitsplatz
  • 10/2000: Abfindung von Arbeitnehmern
  • 12/2000: Persönlich und unbeschränkt – Gesellschafterhaftung
  • 3/2001:  Der richtige Zeitpunkt (Unternehmenskauf/-verkauf ab 2001)
  • 1998 – 2000: Mitautor des LBW „BFH-PR“ Entscheidungen des BFH für die Praxis der Steuerberatung von A – Z, Verlag für Deutsche Steuerberater AG
2. Körperschaftsteuer

GGF-Pensionszusagen, Überblick in: Gérard/Göbel: Staatliche Förderung der Altersvorsorge und Vermögensbildung (fortgeführt von Horlemann), ESV-Verlag (EL 3/16 – August 2016)

Pensionszusagen an GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer, körperschaftsteuerliche Probleme, DATEV, Kompaktwissen (Juli 2015)

3. Gewinnermittlung / Bilanzierung / Rechnungslegung

Pensionsrückstellungen (DATEV-Kompaktwissen – in Bearbeitung)

GGF-Pensionszusagen, Überblick in: Gérard/Göbel: Staatliche Förderung der Altersvorsorge und Vermögensbildung (fortgeführt von Horlemann), ESV-Verlag (imn Bearbeitung)

Pensionszusagen an GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer, körperschaftsteuerliche Probleme, DATEV, Kompaktwissen (Juli 2015)

Kapitalerhöhung, Kapitalherabsetzung, DATEV, Kompaktwissen (Juni 2015)

Einnahmen und Erträge, DATEV, Kompaktwissen, in Vorbereitung (ET: April 2015)

Privatentnahmen und Privateinlagen in der Praxis, DATEV, Kompaktwissen, Oktober 2014

Kapitel Unterstützungskassenzusage im Kommentar „Das Recht der betrieblichen Altersversorgung“ – Hrsg. Uckermann/Fuhrmanns/Ostermayer (ersch. 2013 im Beck-Verlag)

„Rechnungsstellung: Neue Anforderungen“, Optiker-Zeitschrift „Focus“ 6/2004, 30

4. Umsatzsteuer

Seit 2005 Beiträge zur Umsatzsteuer in juris Praxisreport Steuerrecht (Hrsg. Prof. Dr. Fischer, VRiBFH)

Beitrag Organschaft: umsatzsteuerliche Aspekte in BiB 53 (Februar 2015),   Deubner-Verlag

Kommentierung im USt-Kommentar: „Umsatzsteuer – national und international“ von Weimann/Lang (Hrsg.) 3. Aufl. 2007, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart:

  • § 2 UStG (Unternehmer/Unternehmen);
  • § 4 Nr. 17 UStG (Steuerbefreiung für Lieferung menschlichen Organen, Blut, Frauenmilch, Krankentransport),
  • § 4 Nr. 18 UStG (Steuerbefreiung für Wohnfahrtsverbände)
  • § 4 Nr. 20 UStG (Steuerbefreiung für kulturelle Einrichtungen);
  • § 25a UStG (Differenzbesteuerung);
  • § 26a bis 26c UStG (Bußgeld-/Strafvorschriften)

Beitrag „Voller Vorsteuerabzug bei Bewirtungsaufwendungen“ in Focus 5/2005, 36

Verantwortlicher Redakteur für den monatlich ab Oktober 2005 erscheinenden Newsletter zur CD-ROM SPB, wrs-Verlag, München (bis September 2006)

  • Umsatzsteuer – so vermeiden Sie strafrechtliche Risiken
  • Umsatzsteuer-Nachschau – So verhalten Sie sich richtig
  • Umsatzsteuer: Istversteuerung

Beitrag: Eingeschränkter Vorsteuerabzug“, Optiker-Zeitschrift „Focus“  Heft 9/2004

1996 bis 30.06.2000 Hrsg. (seit 1.1.2000 Schriftleiter) des LBW „Die Neue Umsatzsteuer-Praxis von A – Z“, Verlag Praktisches Wissen GmbH (neues Konzept von mir erstellt)

5. Erbrecht/ Erbschaftsteuer/Schenkungsteuer

GGF-Pensionszusagen, Erbrechtliche und erbschaftsteuerrechtliche Fragen, in: Gérard/Göbel: Staatliche Förderung der Altersvorsorge und Vermögensbildung (fortgeführt von Horlemann), ESV-Verlag (in Bearbeitung)

DATEV: Unternehmertestamente richtig gestalten (September 2009), 2. Aufl. 2011

DATEV: Generationenwechsel im Mittelstand (Juli 2009), 2. Aufl. 2010

Ständiger Redakteur/Autor der monatlich erscheinenden Zeitschrift „Der Erbschaft-SteuerBerater“, Dr. Otto Schmidt Verlag – Januar 2003 bis Ende 2008 (habe diese Zeitschrift auch mit organisiert)

Erbauseinandersetzung: Steuerliche Folgen in ZAP Nr. 14/2005, F. 12, 157

Verantwortlicher Redakteur für die CD: „Steuerpraxis für Betriebe (SPB)“, wrs-Verlag, München, seit Juni 2005 –Beiträge:

  • Unternehmensnachfolge – So gestalten Sie den Übergang steueroptimal (bis September 2006)
  • „Absicherung der Angehörigen durch Nießbrauchsvermächtnis“, Vermögen & Steuern, 12/02

Beiträge für „Focus“, das Magazin für Augenoptiker

  • 7/2000: In Ruhe vererben
6. Verfahrensrecht (außergerichtlich und gerichtlich) / Betriebsprüfung / Steuerstrafrecht

Aufbewahrungspflichten und –fristen (DATEV-Mandanteninformation – in Bearbeitung)

Korrektur von Finanzverwaltungsakten (BiB 59, Stand: März 2016)

Der vorläufige Rechtsschutz als wesentlicher Bestandteil eines effektiven Steuerrechtsschutzes (BiB 40/2012)

Effektiver Steuerrechtsschutz im Verwaltungsverfahren, insbesondere durch Einspruch (BiB 38/2012)

Fehler im Finanzgerichtsverfahren vermeiden (BiB 36/2012)

Schriftleitung der monatlich erscheinenden Zeitschrift „Der AO-SteuerBerater“ (AO = Abgabenordnung), Dr. Otto Schmidt Verlag – Mai 2001 bis Juni 2005 (habe diese Zeitschrift auch organisiert)

Consultant: Beitrag zu § 364b AO (Kontenabfrage) in Consultant Heft 6/05

Beitrag: Wiedereinsetzung: „Njet“ in Consultant 9/05

Focus: Beitrag: „Staatshacking“ in Focus 4/05, 26

Beiträge: „So bereiten Sie sich richtig auf eine Betriebsprüfung vor“ und „So meistern Sie die Betriebsprüfung“  im LBW „Handbuch: Der GmbH-Geschäftsführer“, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn (ersch. Jan. und März 2004)

WISO: Wann der Gang zum Finanzgericht lohnt (WISO-SteuerBrief 9/2001, Seite14 ff.), IWW Institut

WISO: So wehren Sie sich erfolgreich gegen Bescheide des Finanzamts (WISO-SteuerBrief 10/2000, Seiten 9 ff.), IWW Institut

ab 1.1.2000 monatliche Beiträge zu steuerrechtlichen Themen in der Zeitschrift „Der. Handel“, Deutscher Fachverlag:

  • 1/2000: Achtung: Falscher Steuerbescheid
  • 3/2000: Ab in den Papierkorb – aber nicht zu früh: Aufbewahrungsfristen
  • 4/2000: Wer zu spät erklärt, zahlt! (Säumniszuschläge)
  • 5/2000: Selbstanzeige statt Strafe
  • 6/2000: Vorbeugen statt zahlen
  • 6/2001: Keine Panik (Wenn die Steuerfahndung kommt)

 


II. Arbeitsrecht / Sozialrecht / Betriebliche Altersversorgung (bAV)

Beiträge für „Focus“, das Magazin für Augenoptiker:

  • 9/2000: Steuerfalle Arbeitsplatz
  • 10/2000: Abfindung von Arbeitnehmern
  • 11/2000 Zahlungsmoral verbessern
  • 12/2000: Persönlich und unbeschränkt – Gesellschafterhaftung
  • 3/2001:  Der richtige Zeitpunkt (Unternehmenskauf/-verkauf ab 2001)

Beitrag: „Flexibel führen – Befristete Arbeitsverträge“ in Focus 10/2004

Verantwortlicher Redakteur für die CD: „Steuerpraxis für Betriebe (SPB)“, wrs-Verlag, München, ab Juni 2005 – Beiträge:

  • Arbeitszeugnis – Zeugnisse richtig ausstellen und beurteilen
  • Berufskleidung – So sichern Sie die steuerliche Abzugsfähigkeit
  • Kündigung – So orientieren Sie sich im Kündigungsrecht
  • Kündigung – So sprechen Sie betriebsbedingte Kündigungen unangreifbar aus
  • Reisekosten – So beteiligen Sie den Fiskus
  • Sonntags-/Feiertags- und Nachtzuschläge – So prüfen Sie die Steuerfreiheit

Im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV)

Pensionsrückstellungen (DATEV-Kompaktwissen – in Bearbeitung)

Endgehaltsabhängige Pensionszusage an Gesellschafter-Geschäftsführer: mittelbare Pensionserhöhungen, rv 2/2016, 38

GGF-Pensionszusagen, Überblick in: Gérard/Göbel: Staatliche Förderung der Altersvorsorge und Vermögensbildung (fortgeführt von Horlemann), ESV-Verlag (EL 3/16 – August 2016)

Pensionszusagen an GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer, körperschaftsteuerliche Probleme, DATEV-Kompaktwissen (MS-Abgabe 31.3.2015)

Sozialversicherungsrechtliche Behandlung der betrieblichen Altersversorgung, DStR 2014, 1009 (zusammen mit Uckermann/Heilck)

Versorgungszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer: Vermeidung einer vGA durch Fremdvergleich und klare Vereinbarung, NZA 2014, … [zusammen mit Uckermann/Heilck](MS beim Beck-Verlag)

NZA: 5. BRBZ-Rechtsberatungskongress zur betrieblichen Altersversorgung 2014 – Veranstaltungsbericht, NZA 9/2014 X – XIII

BB-Kommentar zu BFH VI R 50/12: Sonderzahlungen des Arbeitgebers anlässlich seines Ausscheidens aus der VBL – Pauschale Lohnsteuer  auf Gegenwertzahlungen, BB 2014, 797

Personalmagazin 06/14: Zu alt für eine Betriebsrente? Expertentipp (zusammen mit Heilck)

Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer: Probezeit als Kriterium für das Vorliegen einer vGA, Steuerberater-Verband e.V. Köln, Verbandsnachrichten 01/2014, 48

Mitautor des Kommentars Recht der betrieblichen Altersversorgung, hrsg von Uckermann/Fuhrmanns/Ostermayer/Doetschm, Beck-Verlag graue Kommentarreihe, 2013, Kommentierungen  zur Unterstützungskasse und Berufsrecht des Rentenberaters

 


III. Standesrecht/Berufsrecht

Kapitel Berufsrecht: Erlaubnispflicht der rechtlichen Bearbeitung im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung und von Zeitwertkonten im Kommentar „Das Recht der betrieblichen Altersversorgung“ – Hrsg. Uckermann/Fuhrmanns/Ostermayer (ersch. 2013 im Beck-Verlag)

Haufe: Das neue Rechtsdienstleistungsgesetz (Dezember 2007)

Verantwortlicher Redakteur für die CD: „Steuerpraxis für Betriebe (SPB)“, wrs-Verlag, München, seit Juni 2005 – Oktober 2006

  • Beschlagnahme – So verhalten Sie sich richtig
  • Durchsuchung – So verhalten Sie sich richtig
  • Kontenabfrage – So prüfen Sie, welche Daten abgerufen werden und wie Sie sich wehren können

Beitrag: „Belauscht, beschnüffelt, beobachtet“ in Consultant 7-8/05, 22
Beitrag: „Qualität der Rechtsberatung sichern“ in Consultant Heft 12/04, 42
Beitrag: „Kontrolle der Kontrolleure“ in Consultant Heft 11/04, 28
Beitrag: „Beratungsmonopole bröckeln“ in Consultant Heft 10/04, 20

„Siebtes Steuerberateränderungsgesetz: Verstärkter Konkurrenzkampf“ in der Zeitschrift „Der Steuerberater“ 2001, 23

 


IV. Wettbewerbsrecht

Verantwortlicher Redakteur für „Wettbewerbsrecht und Werbung“, Haufe-Verlag, Freiburg, seit März 2005 – Dez. 2009

Verantwortlicher Redakteur für die CD „Berliner Lexikon des Wettbewerbsrechts“, Haufe, Freiburg, seit März 2005 – Dez. 2009

 


V. Gesellschaftsrecht

Der Beirat der GmbH, DATEV-Kompaktwissen (Februar 2016)

Beitrag: „Unternehmergesellschaft – die Mini-GmbH“, GmbH-Steuerpraxis (VSRW-Verlag)

Beitrag: „Gesellschafter-Haftung“ Existenzvernichtungshaftung – Änderung der Rechtsprechung, GmbH-Steuerpraxis 2007 (Heft 11/2007) (VSRW-Verlag)

Beitrag: „GmbH-Lifting“ – Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG), GmbH-Steuerpraxis 2007, 270 (VSRW-Verlag)

 


VI. Existenzgründung

Beitrag: Geschäftsfeld Existenzgründungsberatung in BBKM 2006, 175 (NWB-Verlag)